Unser Psychotherapiekonzept

Die Tabelle zeigt einen Überblick über unser Psychotherapiekonzept. Zu einzelnen Therapieverfahren entnehmen Sie bitte weitere Informationen im Folgenden.

Unser Psychotherapiekonzept

Diagnostik

Therapie

Verstärkung durch Neuromodulation

OPD-2

Operationalisierte

Psychodynamische Diagnostik

STIPO

Das Strukturierte Interview zur Persönlichkeitsorganisation

Entspannungsverfahren

Autogenes Training

tDCS

(transkranielle Gleichstromstimulation)

Klinische Hypnose

Klassisch und Milton Erickson

Psychosomatische Grundversorgung

SKID

Strukturiertes klininisches Interview

DIPS

Diagnostisches Interview bei psychischen Störungen

Krisenintervention

Akutbehandlung

Psychofunktionelle Ergotherapie

Neurofeedback

EEG-Echtzeit-Feedback

Abklärung psychosomatischer Krankheitszustände

Tiefenpsychologie

Psychodynamische PT

Arbeit an Konflikt, Struktur, Trauma und Beziehung

rTMS

(repetitive transkranielle Magnetstimulation)

Psychometrische Tests

-computergestützt-

CBASP

Cognitive Behavioral Ananalysis System of PT

VNS-Analyse

Funktionsdiagnostik des vegetativen Nervensystems

ABST

Achtsamkeitsbasierte Schmerztherapie

1. Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie

Die Arbeit an innerpsychischen Konflikten, Beziehungsschwierigkeiten, strukturellen Problemen (Fehlen von Instrumenten zur Selbstregulierung), traumatischen Erlebnissen. Die tiefenpsychologisch fundierten Therapien führen wir ausschließlich im Einzelsetting durch. Es handelt sich um eine Kassenleistung. Bei Privatpatienten sollte die Kostenübernahme vor der ersten Sitzung abgeklärt sein, um spätere Diskussionen zu vermeiden. Unsere Psychotherapieplätze sind aufgrund der großen Nachfrage sehr limitiert.

2. Verhaltenstherapien

2.1. Achtsamkeitsbasierte Schmerztherapie (ABST)

Unter diesem Link Direkter Link zur ABST-Website finden Sie nähere Informationen zu diesem Konzept. ABST wurde in unserer Schmerzpraxis entwickelt, ist international patentiert und das bislang einzige speziell auf chronische Schmerzpatienten abgestimmte Psychotherapieverfahren.

Das Buch zum Verfahren und kostenlose Audio-Übungen finden Sie hier: Buch-Audio-Video

Daneben führen wir für die große Gruppe chronisch depressiver Patienten CBASP durch.

2.2.Cognitive Behavioral Analysis System of Psychotherapy“ (CBASP) ist ein relativ neues Behandlungsverfahren, das von Professor James P. McCullough Jr. entwickelt wurde. Es ist bis heute weltweit der einzige Psychotherapieansatz, der speziell für chronisch depressive Patienten und Patienten konzipiert wurde. Es wird auch sehr häufig bei somatisierten Depressionen im Rahmen der Schmerztherapie eingesetzt. Die CBASP-Therapie soll chronisch depressiven Patienten helfen, bestimmte Ziele zu erreichen. Zu diesen Zielen gehören:

  • Die Konsequenzen des eigenen Verhaltens erkennen
  • Authentische Empathie für andere entwickeln
  • Strategien lernen, um eigene Probleme anzugehen
  • Einen heilsamen Umgang mit früheren Traumata finden

Informationsblatt zur CBASP-Gruppentherapie herunterladen

Flyer zur CBASP-Gruppentherapie herunterladen

Die beiden oben stehenden verhaltenstherapeutischen Verfahren führen wir ambulant im Einzel- und Gruppensetting durch. Beide sind keine Kassenleistung. Bei Privatpatienten sollte die Kostenübernahme vor der ersten Sitzung abgeklärt sein, um spätere Diskussionen zu vermeiden. Auch hier gilt, dass unsere Psychotherapieplätze aufgrund der großen Nachfrage sehr limitiert sind.

Heller Tagungsraum mit Stuhlkreis und Flipchart

2.3. Neurofeedback ist eine verhaltenstherapeutische Methode zur besseren Selbstregulierung von Gehirnaktivität. Anwendungsbereiche sind u.a.: chronifizierter Schmerz, Migräne, Fibromyalgie, Muskulärer Verspannungsschmerz, (somatisierte) Angst, (somatisierte) Depression, Schlafstörungen, Burnout und Stress, Suchterkrankungen, ADHS, aber auch ungewollte Verhaltensmuster.

Bei dieser computergestützten Trainingsmethode werden die Gehirnaktivitäten auf einem Monitor sichtbar gemacht, und das Gehirn des Patienten kann so lernen, Fehlregulationen auszugleichen und zu verbesserter Funktionsfähigkeit zurückzufinden.

Das Neurofeedback-Training wird im Einzelsetting durchgeführt und ist keine Kassenleistung.

Direkter Link zur Neurofeedback-Unterseite

3. Klinische Hypnose (Milton-Erickson und klassisch): Dr. Tamme ist kassenärztlich zugelassener Hypnotherapeut, zur Ausbildung und Supervision von Ärzten in Hypnose zugelassen.

4. Entspannungsverfahren (Autogenes Training): Dr. Tamme ist hierfür kassenärztlich zugelassen und besitzt die Ausbildungs- und Supervisionsberechtigung.

5. Psychofunktionelle Ergotherapie in der Ergotherapiepraxis Anke Bauer und Lorenz Menz in Eulenbusch 8, 21391 Reppenstedt, Tel. 04131 – 6973970.

Ziele der Ergotherapie

  • Bearbeiten von Defiziten im affektiven, kognitiven und sensomotor. Bereich
  • Förderung der individuellen Wahrnehmungsfähigkeit
  • Verbesserung der Kontakt- und Kommunikationsfähigkeit
  • Erwerb sozialer Kompetenzen
  • Verbesserung der Ausdrucksfähigkeit

Zu den die Psychotherapie verstärkenden Neuromodulationsverfahren tDCS und rTMS klicken Sie bitte auf das jeweilige Verfahren.

International Positive Psychology Association Logo

Führen Sie ein glücklicheres Leben