Neurofeedback (Training zur Beeinflussung des zentralen Nervensystems)

Neurofeedback (Training zur Beeinflussung des zentralen Nervensystems)

Neurofeedback ist eine wissenschaftlich anerkannte Methode, bei der die Patienten lernen, elektronisch aufgezeichnete Gehirnwellen selbst zu kontrollieren und dadurch gezielt das Gehirn zu aktivieren oder zu entspannen. Damit steht eine vollkommen nebenwirkungsfreie Methode zur Kontrolle von Gehirnsignalen zur Verfügung. Sie wird regelmäßig im multimodalen Konzept einer speziellen Schmerztherapie als Baustein zur Schmerzkontrolle und Schmerzbeeinflussung eingesetzt.

 

 

Wirkungsweise bei chronischem Schmerz

Schmerzreize werden durch Schmerzmikrofone (Schmerzrezeptoren) aufgenommen und im zentralen Nervensystem zu einem Sinneseindruck umgewandelt. Dauert die Schmerzmeldung lange an, kann es zur Abspeicherung dieser „Abbildung“ in Form eines Schmerzgedächtnisses kommen. Man könnte diesen Vorgang damit vergleichen, daß ein Foto auf dem PC-Monitor nach langer Einwirkung in blasser Form weiter besteht, selbst wenn der PC ausgeschaltet wird: ein Schmerz dauert dann an, selbst wenn die Schmerzursache längst beseitigt wurde (beispielsweise durch Operation oder Ausheilung). Leichteste Reize genügen dann, -Berührung, Temperaturänderung, Vibration,- einen quälenden Schmerz zu empfinden. Die Hirnaktivität chronischer Schmerzpatienten unterscheidet sich bereits unter Ruhebedingungen von der Aktivität Gesunder.

Die Hirnaktivität chronischer Schmerzpatienten unterscheidet sich bereits unter Ruhebedingungen von der Aktivität Gesunder. Das läßt sich mittels Hirnstromableitung (EEG) graphisch darstellen. Wissenschaftliche Untersuchungen zeigten, daß vor allem die Beta– und Thetaanteile des EEG intensiv ausgeprägt sind: chronisch Schmerzkranke weisen eine fehlgesteuerte Hirnaktivität auf. Bei der Neurofeedback-Therapie wird gelernt und trainiert, die Intensität dieser Anteile zu reduzieren. Resultat:

  • Schmerzkontrolle
  • Schmerzreduktion
  • Verminderung der Attackenhäufigkeit

 

Durchführung

Sie werden angeleitet, in jeder Sitzung mehrere Trainingsdurchläufe an einem Monitor zu bewältigen, wobei Ihre Gehirnaktivität durch das Verhalten verschiedener Objekte repräsentiert wird, beispielsweise ein hoch fliegendes Propellerflugzeug für hohe Aktivität, ein landender Flieger für eine geringe Aktivität. Sie werden angeleitet, mentale Techniken zur Beeinflussung einzusetzen. Das Ganze hat äußerlich Ähnlichkeit mit einem Videospiel. Nur ersetzt hier Ihr Gehirn den Controller.

 cygnet-infografik

Therapeuten-Siegel Neurofeedback

 

Anwendungsbereiche

Wissenschaftliche Wirksamkeitsnachweise liegen generell für chronifizierten Schmerz vor. Krankheiten, die mit chronifiziertem Schmerz einhergehen und für die gute Wirksamkeitsnachweise vorliegen sind

  • Migräne
  • Fibromyalgie
  • Muskulärer Verspannungsschmerz
  • Somatisierte Angst
  • Somatisierte Depression (Veränderung der Hirnaktivität des Frontalhirns)
  • Schlafstörungen (Training der für das Einschlafen nötigen EEG-Wellen)
  • Burn out und Stress
  • Suchterkrankungen
  • ADHS (Steigerung der Aktivität von krankheitsbedingt mindererrregten Gehirnanteilen)

 

Wirksamkeit

Neurofeedback ist ein wissenschaftlich etabliertes Verfahren zur Schmerzkontrolle und Schmerzbeeinflussung. Die Wirksamkeit ist in einer Vielzahl von Studien belegt. Die Häufigkeit von Schmerzattacken kann deutlich gesenkt werden.

 

Kosten

Neurofeedback wird gemäß §12 des Sozialgesetzbuches nicht von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen, ist aber dennoch als individuelle Gesundheitsleistung (IGEL) bezahlbar. Eine Behandlungssitzung kostet bei Ansetzen der GOÄ-Analogziffer 870a (1,3-facher Satz) 56,83 €. Wir gehen von 10-20 Sitzungen zu je 50 min aus. Wir führen die Neurofeedback-Therapie individuell nur so lange fort, bis eine sichere Automatisierung der Selbststeuerung erreicht ist. Bei konzentrierter Mitarbeit verkürzt sich die Therapie häufig.

Bei der privaten Krankenversicherung wird die Neurofeedback-Anwendung erstattet.Die Steigerungssätze liegen anders als bei IGEL-Leistungen (in der Regel 1,7facher Satz entsprechend 74,32 € pro Sitzung).

 


Informationsvideo zu Neurofeedback 

Neurofeedback und Schmerzen

Themenbezogenen Praxis-Flyer herunterladen


letztes Änderungsdatum: 22. Juli 2016